Ausflug nach London

Vom 24.9. – 26.9.2015 waren wir (die liebste Ehefrau von allen und ich) zu einem kurzen Ausflug nach London unterwegs. Es war das Geschenk einiger lieber Menschen aus der Familie zu meinem letzten Geburtstag im Juni. Der Anlass war die Bemerkung, dass zum 150-jährigen Jubiläum der U-Bahn in London (2013) an jeder der 270 Stationen ein eigenes Labyrinth von Mark Wallinger zu sehen wäre.

Da das Wetter an diesen drei Tagen aber so wunderschön war, haben wir den mittleren Tag doch lieber oberirdisch verbracht und insgesamt nur einige wenige Labyrinthe angeschaut.

Unser Hotel lag im Nordosten Londons, etwa 50 km entfernt vom Flughafen Heathrow im Südwesten Londons. So hatten wir bei der An- und Abreise also genügend Gelegenheit die U-Bahn und die Busse in London zu nutzen.

Am Freitag, dem 25.9. sind wir zuerst bis zur Westminster Station gefahren, von dort zum Buckingham Palast gelaufen, durch den St. James’s Park zurück durch die Gebäude der königlichen Garde, an der Downing Street vorbei wieder zum Elizabeth Tower mit Big Ben. Dort haben wir die Themse an der Westminster Brücke überquert und sind dann immer an der Uferpromenade entlang bis zu Tower Brücke gelaufen. Vorbei am London Eye, Tate Modern, unter vielen Brücken hindurch, an etlichen alten und neuen Gebäuden vorbei. Die Tower Brücke haben wir noch überquert und sind dann am Tower entlang ein Stück ins Zentrum marschiert, um wieder mit der U-Bahn nach Gants Hill zurückzukehren.

Das wars im Wesentlichen. Hier einige Impressionen:

Danke für dieses schöne Geschenk.

Weiterführende Links

Werbeanzeigen