Kraftorte unserer Heimat: Der Druidenhain in der Fränkischen Schweiz

Am Sonntag, dem 20. August 2017 war es wieder einmal soweit: Diesmal ging die Exkursion mit Silke Jordan in die Fränkische Schweiz nach Wohlmannsgesees zuerst zum Druidenhain. Das ist nach den Aussagen der Geomantin Silke Jordan einer der kraftvollsten Orte in Deutschland mit 200000 Bovis. Dort trafen wir auf unsere zweite Führerin, Rosa Schmidt-Köhler, die uns auch weiterhin begleitete. Sie erzählte viel von und über die Kelten, die diese Orte wohl für ihren Kult benutzten. Vom Druidenhain wanderten (fast) alle nach Burggaillenreuth, von dort auf den Schlossberg mit den Überresten einer keltischen Befestigungsanlage (Oppidum). Nicht weit davon befindet sich ein einzigartiges Naturdenkmal, die Esperhöhle. Ein einmaliger und beeindruckender Sonntag.

Verwandte Artikel

Weiterführende Links

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.