Das II. Internationale Bildhauersymposium 2014 in Dettelbach am Main

Noch bis zum 28. Juni 2014 gibt es an der Mainlände in Dettelbach (in der Nähe der Mainfähre nach Mainsondheim) Gelegenheit, die Entstehung von sechs Steinskulpturen aus Kirchheimer Muschelkalk zu erleben.

Der Bildhauer Roger Bischoff hat für dieses 2. Symposium nach 2005 (Motto damals Pilgervolk) wieder ein internationales Team an Künstlern gewonnen, die seit Anfang Juni gemeinsam an den Skulpturen arbeiten: Nadja Iseli (Schweiz), Monika Ritter (Deutschland), Hagbart Solløs (Norwegen), Maša Paunović (Serbien), Shinroku Shimokawa (Japan) und David Svoboda (Tschechien).

Das diesjährige Bildhauersymposium steht unter dem Motto Panta rhei – alles fließt – des griechischen Philosophen Heraklit.

Die Skulpturen bleiben in Dettelbach und werden nach Fertigstellung an einem Skulpturenweg längs des Mains aufgestellt.

Das Haus für Kinder St. Sebastian trägt mit einem Labyrinth auf den Mainwiesen zum Symposium bei.

Impressionen von den Großen:

Impressionen von den Kleinen:

 

Weiterführende Links

Advertisements

2 Gedanken zu „Das II. Internationale Bildhauersymposium 2014 in Dettelbach am Main

  1. Pingback: Labyrinthe aus der Vogelperspektive | bloggermymaze

  2. Pingback: Labyrinths from the Bird’s-eye View | blogmymaze

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.