Kraftorte unserer Heimat: Oktogonkirchen in Holzkirchen, Wittighausen und Grünsfeld

Am Samstag, dem 10. Mai 2014 war ich wieder Teilnehmer einer Exkursion der besonderen Art: Die Architektin, Geomantin und Autorin Silke Jordan aus Marktheidenfeld bot eine Veranstaltung zu den Achteckkirchen in Holzkirchen, Oberwittighausen und Grünsfeldhausen an.
Die Ulrichskapelle in Standorf gehört ebenfalls zu dieser Gruppe und war schon Ziel der Veranstaltung vom 5. April 2014 (siehe unten).

Beginn der „Rundreise“ war in Holzkirchen am Aalbach vor der von Balthasar Neumann 1730 erbauten Klosterkirche mit oktogonalem Grundriss.

„Leitfaden“ für die Führungen waren Gedanken und Meditationen nach dem Kodex der Kreuzritter zu den sieben Stufen der Ganzheit.

Als nächstes ging es zur Sigismundkapelle in Oberwittighausen, umgeben von einer uralten Mauer neben einer jahrhundertealten Linde. Hier steht der Turm mitten im Kirchenraum. Beeindruckend das Portal mit archaischen Skulpturen aus romanischer Zeit.

Den Abschluss bildete die Achatiuskapelle in Grünsfeldhausen mit oktogonalem Kirchenraum, Chor und Türmchen.

Danach war noch Einkehr bei Kaffee und Kuchen in einem Lokal in Grünsfeld. Hier waren dann Geomantinnen unter sich.

Aus der Ankündigung von Silke Jordan:

Die Achteckkapellen: Was war ihr Ursprung? Was ihr Mythos? Was der Beweggrund für den Bau an dieser Stelle und in dieser Form? Was können diese Kirchenorte uns heute noch an Kraft spenden? Wir lernen die äußeren Zeichen dieser Kräfte lesen.
Denn jedem Ort liegt eine andere Kraft zugrunde, die individuell sehr unterschiedlich wirken kann, da sie unterschiedliche Ebenen in uns stärkt. Durch Frühgeschichte, Sagen, äußere Zeichen und mithilfe von Naturphänomen kann man selbst Hinweise dazu erhalten. Wir lernen uns dem zu öffnen und durch radiästhetische Messung belegt, welcher Ort welche Kraft in uns stärken kann.

Herzlichen Dank an Silke Jordan für ihre einfühlsamen und gelungenen „Hinführungen“ zu den jeweils unterschiedlichen Orten.

Verwandte Artikel

Weiterführende Links

2 Gedanken zu „Kraftorte unserer Heimat: Oktogonkirchen in Holzkirchen, Wittighausen und Grünsfeld

  1. Pingback: Kraftorte unserer Heimat: Der Schwanberg und der Bullenheimer Berg | Der Blog

  2. Pingback: Kraftorte unserer Heimat: Der Druidenhain in der Fränkischen Schweiz | Der Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.